This site BlogThe requested Blog doesn't exist any more!

Latest Comments

In response to: Einfaches Sein in Frieden und Liebe (Botschaft von Franziskus)

friederike [Member]

…gemalt von Jalal Raouf kurz vor meiner damaligen Ankunft in Assisi

 Permalink 09/27/20 @ 16:23

In response to: Weckruf

friederike [Member]

Ja, liebe Gisela, aus dem weiten Blickwinkel der Freiheit und Liebe können wir die unbegrenzten Möglichkeiten erahnen oder auch sehen - und sie immer leichter ins Leben bringen.

 Permalink 09/24/20 @ 18:42
gisela

In response to: Weckruf

gisela [Member]

Das Bedürfnis nach Freiheit und Verbundenheit wird mir in dieser Zeit besonders bewusst.
Danke für dieses Gedicht, liebe Friederike!

 Permalink 09/23/20 @ 22:20

In response to: Weckruf

friederike [Member]
 Permalink 09/23/20 @ 18:04
gisela

In response to: Bleibt im Vertrauen (Roland Wicht)

gisela [Member]

Ja, ich glaube jeder wird wissen, was zu tun oder nicht zu tun ist, wenn - vielleicht aus seinem Schmerz heraus - der REINE Wunsch zu helfen kommt.

Alles Gute von Gisela

 Permalink 09/17/20 @ 20:45
Cateri

In response to: Dein Kind lacht

Cateri [Visitor]

Da bist Du ja,geliebtes Kind,
Du lachst und weinst und gluckst und schmeckst und fühlst und erkundest die Welt,ganz wertfrei,nicht bühnenreif,
so echt und ehrlich und ganz!
Danke,dass ich Dich halten und wiegen und von Dir lernen und mich anstecken lassen darf von Deiner Freude,Lust und Neugier!

Grazie,carissima Friederike,für diesen schönen Text!
Gerade heute durfte ich wieder ein paar Stunden mit meinem Enlel Juri,11 Monate zusammen sein,unsere inneren Kinder waren voller Übermut!!

 Permalink 09/07/20 @ 21:37

In response to: Dein Kind lacht

friederike [Member]
 Permalink 09/06/20 @ 16:14
Cateri

In response to: Der Himmel ist zu fern (Chuck Spezzano)

Cateri [Visitor]

Was für ein zauberhafter Text,das tut richtig gut,liebste Friederike,
hab Dank,Katrin

 Permalink 09/03/20 @ 21:26

In response to: Der Himmel ist zu fern (Chuck Spezzano)

friederike [Member]
 Permalink 09/03/20 @ 16:04

In response to: Das Kreuz verwandeln

friederike [Member]
 Permalink 08/23/20 @ 11:05
gisela

In response to: Das innere Kind in euch (Botschaft)

gisela [Member]

Danke, liebe Friederike! Dein Text kommt genau zum richtigen Zeitpunkt.

 Permalink 08/21/20 @ 20:46

In response to: Baum der Sinne (Roland Wicht)

friederike [Member]

Dieser Baum weckt schöne Erinnerungen an Bali, wo wir immer wieder beobachten konnten, wie unsere Freunde an den Stämmen der Kokospalmen hochkletterten, um die Früchte zu ernten. Wir ließen uns dann gerne mit Kostproben der Kokosnüsse verwöhnen.

 Permalink 08/06/20 @ 14:38

In response to: Ich wünsche mir... (Gisela Rieger)

friederike [Member]
 Permalink 07/28/20 @ 14:47

In response to: Inspiration von Moment zu Moment (Botschaft von EE Michael)

friederike [Member]

Danke dir, Annita, für passendes Foto aus dem ‘Paradiesgarten’ und dir, Gisela, für schön ergänzenden Text !

 Permalink 07/24/20 @ 21:56
gisela

In response to: Inspiration von Moment zu Moment (Botschaft von EE Michael)

gisela [Member]

Ganz eindeutig ist nicht das das “kleine Ich” hier tätig, liebe Friederike! :,-)
Dazu passt das folgende Gedicht von Hellmut Wolff aus “Morgendämmerung der neuen Zeit” vianova Verlag. Es begleitet mich schon lange, und ich habe es auswendig gelernt:

Der Blick in diese weite Welt
ist durch das kleine Ich verstellt.
Die Meinung, die sich drin verbirgt,
begrenzt das Bild, das sie bewirkt.

Lass einmal alles, lass das Ich!
Bewusstsein waltet dann an sich.
Das wahre Selbst weiß, was es will.
Drum halte nur ein wenig still!

Dann überkommt Dich wunderbar
der Christus, der schon immer war.
So überwindest du die Scheu
und sieh: Er macht die Welt dir neu.

 Permalink 07/24/20 @ 17:45

In response to: Inspiration von Moment zu Moment (Botschaft von EE Michael)

friederike [Member]

Danke, Annita, da hattet ihr ja wieder lieben Besuch im Garten !

 Permalink 07/18/20 @ 22:34
Annita

In response to: Inspiration von Moment zu Moment (Botschaft von EE Michael)

Annita [Member]
 Permalink 07/17/20 @ 08:27
Annita

In response to: Balsam für die wunde Welt (Botschaft)

Annita [Member]
 Permalink 07/14/20 @ 19:11

In response to: Balsam für die wunde Welt (Botschaft)

friederike [Member]
 Permalink 07/06/20 @ 21:31

In response to: Wachet auf, wachet auf... (Roland Wicht)

friederike [Member]
 Permalink 07/06/20 @ 21:23

In response to: Sommersonnenwende

friederike [Member]
 Permalink 06/21/20 @ 16:25

In response to: Die LIEBE bleibt

friederike [Member]
 Permalink 06/14/20 @ 19:30

In response to: MENSCH-Werdung (Roland Wicht)

friederike [Member]

Erinnerung an viele heilsame Schritte zur MENSCH-Werdung in Bali

 Permalink 06/07/20 @ 12:07

In response to: Auf dich kommt es an (Gisela Rieger)

friederike [Member]
 Permalink 06/05/20 @ 18:31

In response to: Geist-Botschaft (Roland Wicht)

friederike [Member]

Danke, liebe Gisela, sicher schon einige Jährchen her, aber ich seh und lese es wieder gerne…

 Permalink 06/04/20 @ 12:05
gisela

In response to: Geist-Botschaft (Roland Wicht)

gisela [Member]
 Permalink 06/04/20 @ 11:14

In response to: Was lenkt uns in unserem Leben?

friederike [Member]

Wie man sieht, mein Blick war beim Fotografieren auf die wunderschöne Wolkenbildung konzentriert , zu wenig auf eine gerade Ausrichtung auf die Basilika San Francesco (Assisi) !!

 Permalink 05/31/20 @ 12:55

In response to: Der Segen Gottes möge dich umarmen

friederike [Member]

Mein Zuhause in Assisi - seit Monaten ‘verwaist’…

 Permalink 05/25/20 @ 21:01

In response to: Heraus aus der inneren Zerrissenheit (Engelbotschaft)

friederike [Member]
 Permalink 05/21/20 @ 20:08

In response to: Geburt einer neuen Welt (Katharina Devala Daboul)

friederike [Member]

Da habe ich doch gleich nochmal in meinen Assisifotos gesucht und schon bald dieses gefunden aus der Zeit Mai/Juni 2014 - wir beide mit Nazareno (der nun auch schon heimgegangen ist) auf ‘meiner Straße’ via Sta. Maria delle Rose. Eigentlich wäre ich jetzt seit gestern gerne da…

 Permalink 05/14/20 @ 16:21

In response to: Als die Macht und die Liebe sich trennten (Wilhelm Bruners)

friederike [Member]

Blick auf die via Sta. Maria delle Rose in Assisi - von meiner kleinen Terrasse aus. In diesem Jahr kann ich bis jetzt ja nur davon träumen…

 Permalink 05/07/20 @ 20:09
Gisela

In response to: Als die Macht und die Liebe sich trennten (Wilhelm Bruners)

Gisela [Visitor]

Ja, ich bin überzeugt davon: Die wahre Liebe ist mächtig und die wahre Macht gibt’s nicht ohne die Liebe. Alles, was die Macht ohne Liebe in dieser Welt verursacht, kann auf Dauer nicht der wahren Liebe standhalten.
Danke für Deine Anregung, liebe Friederike.

 Permalink 05/07/20 @ 16:20

In response to: Eins mit der Natur

friederike [Member]

Immer wieder schön, während der Spaziergänge auch an der Irmgardiskapelle zu verweilen…

 Permalink 05/03/20 @ 16:48

In response to: Can We Hear The Small Bird In Our Heart Singing?

Bruce Davis [Member]
 Permalink 04/27/20 @ 13:50

In response to: Portal oder Loch?

friederike [Member]

Oh, das berührt mich sehr, liebe Katrin ! Aber das passiert ja wirklich immer mehr mit der Gedankenübertragung, so faszinierend ! Auch so schön, dass wir uns dann also bei Equiano ‘treffen’ !

 Permalink 04/24/20 @ 23:13
Cateri

In response to: Portal oder Loch?

Cateri [Visitor]

Ach,liebe Friederike,
das ist ja Gedankenübertragung- auch ich bereite mich gerade auf die Transformationstage mit Equiano vor und freue mich schon und wollte Dir gerade den Hopitext schicken,mit dem Vorschlag,ihn in den blog zu setzen..
Wieder mal ein Zeichen,wie verbunden wir alle miteinander sind und so Mut-machend..
Ich las den Text am Anfang des Shutdowns,ohne ein Quentchen Wissen,wie es für mich existenziell weitergehen soll,kann,darf -und diese Worte haben mich wieder sehr in meine Mitte,Ruhe und Kraft zurückgebrach.
Vielen vielen Dank!

 Permalink 04/23/20 @ 23:37

In response to: Portal oder Loch?

friederike [Member]
 Permalink 04/23/20 @ 20:32

In response to: Krise als Chance

friederike [Member]

Beim ‘Durchstöbern’ meiner Fotos blieb mein Blick bei diesem Foto aus meinen ersten Jahren in Assisi ‘hängen’ - eins von unzähligen Beispielen der Herzensgemeinschaft, die wir dort immer wieder erfahren konnten und hoffentlich auch bald wieder ‘vor Ort’ erleben dürfen !

 Permalink 04/19/20 @ 12:53

In response to: Ich bin dein Instrument ( Spezzano)

friederike [Member]

Immer wieder schön und , inspirierende Musik auf den Straßen von Assisi zu hören, wie hier vor San Rufino mit Mihai Huber.

 Permalink 04/13/20 @ 19:53
Gisela

In response to: Aufsprießen

Gisela [Visitor]

Wunderbar! Danke, liebe Friederike!

 Permalink 04/09/20 @ 09:05

In response to: Im Grün

friederike [Member]

Dass unser geplantes Meditationswochenende in Kevelaer in 2 Wochen stattfinden kann, ist zu Zeiten von Corona ja mittlerweile auch unwahrscheinlich…

 Permalink 04/08/20 @ 17:09

In response to: Shadow Dancer (Vanessa Moseley)

friederike [Member]

E i g e n t l i c h wäre es heute mein letzter Uralubstag in Assisi gewesen… Mal sehen, ob ich auch den nächsten Flug umbuchen muss…

 Permalink 04/05/20 @ 10:33

In response to: Aufsprießen

friederike [Member]
 Permalink 04/01/20 @ 15:42

In response to: In die Zukunft schauen (Gisela Rieger)

friederike [Member]

Cappuccino bei Francesca in Assisi mit dem schönen Blick in die Weite - jetzt leider nicht vor Ort, aber doch im Herzen…

-

 Permalink 03/29/20 @ 14:33
Annita

In response to: Es könnte sein...Es kann aber auch sein...

Annita [Member]

Danke Friederike für die hoffnungsvollen Zeilen, die du immer wieder ins Netz stellst.

 Permalink 03/23/20 @ 20:47

In response to: Vertraue dem göttlichen Licht in dir (David Bower)

friederike [Member]

Diesen Blick hätte ich in den nächsten Wochen gerne wieder live genossen…Aber er ist auch in meinem Herzen lebendig !

 Permalink 03/15/20 @ 14:01

In response to: Vereint euch im Heilungsprozess (Engelbotschaft)

friederike [Member]

Danke, liebe Gisela ! Passt so gut zusammen.

 Permalink 03/15/20 @ 11:47
gisela

In response to: Vereint euch im Heilungsprozess (Engelbotschaft)

gisela [Member]

Liebe Friederike,
zur Wunde fällt mir ein Gedicht von Rumi in die Hände.
Hab vielen Dank für Deine Einträge. Sie tun mir immer gut.

I said: What about my eyes?
God said: Keep them on the road.
I said: What about my passion?
God said: Keep it burning.
I said: What about my heart?
God said: Tell me what you hold inside it.
I said: Pain and sorrow.
God said: Stay with it.
The wound is the place
where the light enters you.

~ Rumi

 Permalink 03/13/20 @ 11:51

In response to: Vereint euch im Heilungsprozess (Engelbotschaft)

friederike [Member]

Eine der schönen Ikonen von Elna Breinholt, die viele von uns in Assisi kennen lernten

 Permalink 03/12/20 @ 17:42

In response to: Die Liebe verpackt nichts (Besuch im Lichtgarten)

friederike [Member]

Das ist nun schon 10 Jahre her, als Bernd es noch liebte, mit meinem Enkel auf dem Schoß durch den Rosengarten des Altenheimes zu fahren.

 Permalink 03/02/20 @ 19:38